Rugbyspiel um 1890

Historie

Der erste deutsche Rasensportverein: die interessante Vergangenheit von Hannover 78.

Die große Tat eines 15 jährigen Pennälers

Ferdinand-Wilhelm Fricke (*11. Oktober 1863) muss ein außergewöhnlicher Junge gewesen sein, denn er tat etwas, dass 14jährige gemeinhin nicht tun: Er gründete gemeinsam mit 24 Gleichaltrigen den „Deutschen Fußball-Verein Hannover gegründet 1878“ und damit den ersten deutschen Rasensportverein. Damals konnten die Gründer nicht erahnen, dass ihr Verein Kriege, Wirtschaftskrisen und Revolutionen überdauern und sie zu den Pionieren einer Sportbewegung gehören würden.

Den Zündfunken an die Lunte jugendlicher Begeisterung werden wohl Briten gelegt haben, die beruflich oder studienhalber in Hannover weilten und auf der Masch oder der Bult ihrer Lieblings-Freizeitbeschäftigung, dem Rugby, nachgingen. Das raue Spiel zog natürlich Zaungäste an, darunter hannoversche Jungen, die gelegentlich in der einen von beiden Mannschaften des „English Hannover Football-Clubs“ mittrainieren oder auch mitspielen durften.

Der Funke zündete. Besonders die Schüler höherer Schulen wurden zu fleißigen Vereinsgründern: Am Realgymnasium entstand der „Hannoversche Schüler-Football-Club“, am Lyzeum I, dem späteren Ratsgymnasium der Fußballclub „Germania“, am Kaiser-Wilhelm-Gymnasium der KWG-Fußballverein. Sie spielten Rugby gegeneinander oder gegen die Briten.

Ferdinand-Wilhelm Fricke leitete das Training der Realgymnasiasten, er erkannte: Gemeinsam sind wir stärker. Er betrieb den Zusammenschluss der Schülervereine. Am 14. September 1878 war es soweit, an diesem Tag wurde Hannover 78 aus der Taufe gehoben. Zwar waren im ersten Jahr des Bestehens 70 Mitglieder eingeschrieben, aber nicht alle Schüler folgten Frickes Ruf. Erst Mitte der 1880er-Jahre gingen die Reste von „Germania“ und des KWG-Vereins in Hannover 78 auf. Der Verein wurde auf Wunsch der Germanen nun in „Deutscher Fußballverein“ umbenannt.

Das Vereinsleben

Ein geregeltes Vereinsleben, wie wir es kennen, bildete sich nur ganz allmählich heran. Die Widerstände und Vorurteile der Lehrer, Eltern und Turnfanatiker waren stark. Man benötigt nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, wie es um die Trainingsplätze und Spielkleidung bestellt war. Nur wenige hatten das Glück, von einem heimreisenden Engländer ein Trikot als Geschenk zu bekommen. Auch die Spielkultur hatte noch kein vorzeigbares Niveau erreicht. So notierte ein Beobachter am 20. September 1882 zwar mehr als 40 Spieler auf dem Feld, „die sich allerdings gegenseitig im Wege standen“.

Der Idealist

In der Chronik zum fünfundsiebzigsten Geburtstag des Vereins lesen wir: „Wenn wir uns umsehend vergegenwärtigen, wie aus den bescheidenen, winzig kleinen Anfängen heraus, von einer Schar von Pennälern, die einer Welt von Voreingenommenheiten nichts weiter als ihre Begeisterung entgegenzustellen vermochten, der Grundstein gesetzt wurde für eine Bewegung, die sich im Laufe von 75 Jahren zu einer Volksbewegung entwickelt hat, dann wird jedermann in dankbarer Erinnerung an F. W. Fricke zurückdenken. Mit einem standhaften Herzen ohnegleichen ist er an die Verwirklichung seiner Ideale, unter Hintansetzung selbst seiner Karriere herangegangen, ohne auch nur einen Moment zu erlahmen. Wenn je einer ein Idealist war, dann unser Gründer!“

Stöbern Sie in der interessanten Vergangenheit von Hannover 78, dem ältesten Rasensportverein Deutschlands:

subject

November 2012

Am 3. und 4. November empfing die männliche Hockey-Jugend A neun Mannschaften im Kampf den „Maschseepokal“. Nach einem Entscheidungssieg (4:1) gegen den DTV Hannover, ging es im Halbfinale gegen Frankfurt 1880, das im Siebenmeterschießen verloren ging. Im kleinen Finale um Platz 3 siegten die A-Jugendlichen mit 4:2 gegen Alster Hamburg.

Weiterlesen
subject

Dezember 2012

78 zählt nur noch 973 Mitglieder zum Jahresende. Das Ziel einer stabilen 1000 ist verfehlt. Bilanz der Sportabteilungen ist durchwachsen. Es sind keine herausragenden Erfolge zu verzeichnen.

Weiterlesen
photo

Februar 2013

78 modifiziert das eigene Leitbild. Nur wenige Vereine haben solch ein Instrument.

 

Götz Betz (72) wird vom Niedersächsischen Hockeyverband mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Er hat sich hohe Verdienste um den Hockeysport erworben.

Weiterlesen
photo

März 2013

Der Bau eines zweiten Kunstrasens im Sportpark kommt nicht voran. Zwischen Pächter und Stadt gibt es Probleme.

Für 78 ist der Bau eines weiteren Kunstrasenplatzes von besonderer Bedeutung. Nur so kann man positiv in die Zukunft blicken.

Weiterlesen
photo

April 2013

Der Etat des Vereins lag bei 508.000,– Euro, das waren zwölf Prozent mehr als im Vorjahr. Nur 974 Mitglieder zu Jahresbeginn.

Günter Küster wird zum fünften Mal als 1. Vorsitzender wiedergewählt.

Weiterlesen
photo

Mai 2013

Die Jugend A wird im Hockey Niedersachsenmeister und später bei der Deutschen Meisterschaft dann Fünfter.

Weiterlesen
photo

Juni 2013

40 Teilnehmer beim von 78 organisiertem Golfturnier. Das Turnier soll blau-weiße Golfer aus allen Abteilungen, Freunde und Sponsoren zusammenbringen.

Weiterlesen
photo

September 2013

Bayerischer Abend, Lumpenball, Sommer-oder Kinderfest: 78 pflegt auch die Geselligkeit. Dazu noch viele kleine und große Feiern in den Sparten. 78 ist auch ein fröhlicher Verein. Dazu noch immer mittwochs Doppelkopf und Skat.

Weiterlesen
photo

Oktober 2013

Robert Mohr, Profi in Frankreich, spielte lange für 78. Der Nationalspieler nahm jetzt Abschied in La Rochelle.

 

Handball entwickelt sich weiter. Tim Fiß wird die Leitung an Alexander Buhr weitergeben.

Weiterlesen
photo

November 2013

Auf dem Lönsabend, dem Traditionsabend der 78er, spricht die Präsidentin des StadtSportBundes, Rita Girschikofsky.

Weiterlesen
photo

Dezember 2013

Zum Jahresende hat 78 genau 1.oo3 Mitglieder: Das ist der höchste Stand der letzten Jahrzehnte. Der Haushaltsabschluss soll positiv sein. Die Darlehen sind abgetragen Im Moment müssen noch monatlich 1.050,– getilgt werden.

Weiterlesen
photo

Januar 2014

Zum ersten Mal gewann 78 im Jahr 1964 die Deutsche Meisterschaft. Rugby will sich mit dem damaligen Endspielgegner St. Pauli treffen. Zum Jahreswechsel ist die Fünfzehn Tabellenerster der 1.Bundesliga Nord.

Weiterlesen
subject

Februar 2014

Thorsten Nentwig wird Nachfolger von Hugo Schmidt und parallel dazu 1. Vorsitzender des Niedersächsichen Rugby-Verbandes.

Hugo Schmidt wird nach zehnjähriger Leitung der Rugbyabteilung mit der Goldenen Ehrennadel mit Brillianten ausgezeichnet. Der 1. Vorsitzende Küster bezeichnet ihn als Retter der Rugbysparte.

 

Bitterer Abstieg der Hockeyherren aus der 1.Bundesliga Halle. 78 setzt voll auf die bisherige Feldsaison und will gegen Mitfavoriten Düsseldorfer HC alles geben.

Weiterlesen
photo

April 2014

Das Seniorenturnier im Tennis bei 78 wird immer beliebter: 171 Meldungen gingen ein, ein Rekord.

 

Weiterlesen
photo

Juni 2014

Die Rugbysparte feiert die 50. Wiederkehr des ersten Deutschen Meisters im Clubhaus. Das „Jubiläumsbierchen“ schmeckte den Spielern von St. Pauli und Hannover 78.

Weiterlesen
photo

August 2014

Philip Strzys, 1. Herrenspieler bei 78, gehört zur Hockeyauswahl bei den Olympischen Jugendspielen im chinesischen Nanjing.

Weiterlesen
photo

September 2014

Zu einem vorbildlichen Jugendaustausch bei Tennis kam es mit dem Berliner Tennisclub Sutos von 1917 statt. Beide Vereine schickten je 35 Spieler aufs Feld.

Weiterlesen
subject

Oktober 2014

Nun war es offiziell: Handball feierte sein 10jähriges Bestehen. Zehn Jugendmannschaften, zwei Miniteams und eine Damenmannschaft spielen für 78. Am Aufbau einer Herrenmannschaft wird gearbeitet.

Weiterlesen
subject

November 2014

In der letzten Saison Dritter in Deutschland, zum Jahresende war die Rugby-Fünfzehn Tabellenerster im Norden.

Weiterlesen
photo

Januar 2015

Rugbyspieler Michael Runkel wird neuer Platzwart bei 78. Er ist Nachfolger von Andreas Sander, der kurzfristig bei 78 war.

Weiterlesen
photo

Februar 2015

Die 1. Herren im Hockey fackeln nicht lange: Der Wiederaufstieg in die 1. Liga Halle gelingt auf Anhieb. Im Feld steht das Team im Mittelfeld. Die 1. Damen sind in der Regionalliga Halle zum Schluss Dritter.

Weiterlesen
photo

April 2015

Die Mitgliederversammlung zeichnet Götz Betz und Manfred Stein als neue Ehrenmitglieder aus.78 hat jetzt vier lebende Ehrenmitglieder, zu den Beiden noch Dieter Mörk und Siegfried Aberle.

Weiterlesen
photo

Mai 2015

Die Rugbyspieler flogen bereits im Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft raus. Der SC Neuenheim war Endstation.

Weiterlesen
photo

November 2015

Oberbürgermeister Stefan Schostok spricht auf dem Lönsabend. Vor ihm kam schon der damalige OB Stefan Weil zu 78s Traditionsabend.

Weiterlesen
photo

Januar 2016

Ein Jahresstart mit 974 Mitgliedern gefällt nicht. Eine stabile 1.000 wird weiter angestrebt.

 

Bei Hockey sieht man überglückliche Damen: Das Team um Michaela Scheibe steigt in die 1. Bundesliga Halle auf. Die 1. Herren, jetzt auch von Michaela Scheibe trainiert, wird Vorletzter in der 1. Liga und bleibt so erstklassig.

Weiterlesen
photo

April 2016

Auf der Mitgliederversammlung wird ein Plus von 20.000,- Euro in der Kasse bekanntgegeben. Sportlich Licht und Schatten in den Abteilungen.

Weiterlesen
photo

Juni 2016

Zum 10. Mal in Folge läuft das 78er-Golfturnier mit 38 Teilnehmern.

Weiterlesen
photo

Juli 2016

Die 1. Damen steigen im Handball in die Regionsliga auf. Die 1. Herren spielen jetzt auch um Punkte.

 

Grandioser Start für das ISOTEC Open Tennisturnier. Nach dem großen Erfolg gibt es eine Neuauflage Ende Juni 2017.

Weiterlesen
photo

September 2016

Zwei Tennisplätze werden grundsaniert. Kosten gut 45.000,-- Euro.

 

Die 1. Herren Tennis werden Dritter. Im Winter will man wieder in die Verbandsliga aufsteigen. An den Vereinsmeisterschaften der Jugendlichen nehmen fast 40 Kinder teil.

Weiterlesen
photo

Oktober 2016

Die 1. Herren Hockey liegen in der 2. Bundesliga auf einem 6. Platz im Feld. Im Frühjahr geht es weiter.

Weiterlesen

Liebe Besucher/-innen,

derzeit aktualisieren wir unsere Online-Vereinschronik. Alle Ereignisse von 1981 bis 2012 haben wir in einem PDF gespeichert, das hier heruntergeladen werden kann, viel Spaß beim Stöbern!