Hockey bei Hannover 78

Tradition und Moderne = Erfolg im Hockey

Mädchen D

Rückblicke oder ... aus früheren Jahren ...

 

 

Feldsaison 2015

Zur Feldsaison wurden die D-Mädchen (Jahrgang 2007/2008) verstärkt von sechs Wuseln und mehreren Neuzugängen; äußerst motiviert starteten Sie in ihr erstes Turnier, den Nana-Cup auf heimischen Platz, das sie mit viel Teamgeist und Freude mit einem hervorragenden 2. Platz abschlossen.

Bei dem nächsten Punktspiel in Braunschweig und dem Turnier in Köthen zeigte sich das große technische und läuferische Können der Mannschaft. In Köthen freuten sich die Mädchen riesig über den verdienten ersten Platz; stolz trugen sie ihren ersten Pokal nach Hause. Einige waren zum ersten Mal beim Zelten ("Mama können wir nicht länger bleiben") und es zeigte sich auch hier, das die Mädchen ein sehr harmonisches Team sind. Mit hohen Erwartungen ging es in die nächsten Punktspiele in Goslar und Hannover sowie zum Bärchen-Cup nach Berlin. Dort wurden am ersten Tag bis abends viele Spiele absolviert und nur äußerst knapp und mit Pech kam man nicht in die Endrunde; auch das eine gute Erfahrung.

Vor den Sommerferien gab es noch ein Teamevent mit gemeinsamen Grillen am Wiesendachhaus; dort waren die Mädchen wieder aktiv am Spielen, während die Eltern bei guten Gesprächen die leckeren Salate, Kuchen und Gegrilltes genossen.

Das Highlight kam zum Saisonabschluss am 19./20.9.: Die Rissener Mädchen kamen zu einem Freundschaftsturnier, parallel wurden wir aufgrund kurzfristiger Absagen zum Wilhelm-Hirte-Cup beim DHC eingeladen. Dank der Spontanität von Trainerteam, Eltern und Betreuerin Frauke wurde das möglich gemacht und trotz viel Fahrerei, Regen und dem frühen Beginn belohnten sich die Mädchen mit einem hervorragenden 2. Platz sowie tollen HAZ-Bildern.

Begeisternd wie ausdauernd, aktiv, konzentriert und fröhlich haben die D-Mädchen diese Feldsaison gespielt - ein großer Dank an dieser Stelle an Kirsten, Vincent, Julia und Jan, die die Mädchen liebevoll, mit viel Engagement und bestens organisiert begleitet haben.

Bei allem steht der Spass und die Freude am Hockey in Vordergrund - macht weiter so! Und wer die Mädchen noch nicht live gesehen hat, es lohnt sich!

Frauke Hähndel

————————————————————————

Hallensaison 2014/15

Ende gut – alles gut!

Mit 15 hochmotivierten Mädels sind wir in die Hallensaison 2014/2015 gestartet. Für viele die erste Saison. Schnell wurden die Grundlagen des Hallenspiels von unseren Trainern vermittelt und toll umgesetzt.

Nach einem super Teambilding – wir waren Schlittschuhlaufen, was allen viel Spaß gemacht und den Mannschaftszusammenhalt deutlich verstärkt hat – standen vier Spieltage an. Der 3. Platz in Celle zeigte deutlich, wo im Training anzusetzen war. Die Mannschaft steigerte sich aber kontinuierlich und verbesserte sich vom 2. Platz in Goslar auf den 1. Platz in eigener Halle. Ein toller und gelungener Spieltag mit laustarker Unterstützung durch viele Fans und Helfer. Zum Abschluss der Saison konnte in Braunschweig die ansteigende Leistung der Mannschaft mit einem weiteren 1. Platz bestätigt werden.

Die Mädels haben immer viel Spaß zusammen und freuen sich auf den Start in die neue Feldsaison. Die Mannschaft bekommt mit Kirsten und Vinzent zudem ein neues Trainerteam. Für die zurückliegende Saison danken wir den Trainern Max, Basti, Tobi und Marlene für ihre tatkräftige Unterstützung der Mannschaft.

Weiterer Zuwachs aus den Jahrgängen 2007/8 ist beim Training jederzeit herzlich willkommen.

————————————————————————

Feldsaison 2014

Die D-Mädchen von Hannover 78 starteten in die Feldsaison 2014 mit einem Spieltag in Braunschweig. Die gegnerischen Mannschaften waren der DHC, der DTV und der BTHC als Gastgeber.

Unsere Mädels spielten das erste Mal in dieser Zusammensetzung, und am Ende reichte es nur für den letzten Platz. Alle Mädels schnupperten zum ersten Mal „Spieltag-Luft“ und hatten immer eine Menge Spaß dabei.

Nun sollte es nach Köthen gehen. Alle waren froh, dass sich nun doch genügend Mädchen für das Highlight des Jahres angemeldet hatten und wir eine Mannschaft stellen konnten. Neben tollen Hockeyspielen vergnügten sich die Mädels das ganze Wochenende überbeim Schwimmen sowie mit dem Gestalten von Sandbildern und dem Basteln von Loombändern.

Die Mädchen lernten sich somit besser kennen und wuchsen als Mannschaft zusammen. Alle wollen nächstes Jahr wieder nach Köthen fahren.

Durch intensives Training am Stock und viele Trainingseinheiten mit den D-Knaben wurden die Mädels immer sichererer und gewannen am zweiten Spieltag (DHC, DTV und TSV Bemerode)
in Bemerode immerhin schon das Spiel gegen den DTV, so dass am Ende des Tages ein dritter Platz heraussprang.

Während der Feldsaison organisierte Basti Bruns ein Trainingsspiel auf der Anlage von Hannover 78 gegen den DTV.

Die Spielerinnen erschienen sehr zahlreich, so dass wir mit zwei Mannschaften parallel spielen konnten. Auch hier zahlte sich das Training von Tobi und Max Schnepel sowie Marlene Fey aus. Die Spiele waren alle auf Augenhöhe und es wurde toll gekämpft.

Den dritten Spieltag richteten wir selber aus. Bei schönem Spätsommerwetter trafen sich der DTV, der DHC und die Mädels von 78 (Engensen musste absagen).

Bevor es losging, wurden die Mädchen aber erst einmal mit den tollen, gesponserten T-Shirts von Cornelia Christofzik von Lias-Schuhgeschäft ausgestattet. „Danke dafür!“

Auch hier zeigte es sich, dass die Mädchen immer mehr zu einer Mannschaft zusammengewachsen sind. Es reichte zwar nur für den letzten Platz, aber die einzelnen Spiele wurden immer auf Augenhöhe ausgetragen.

Zum Abschluss der Feldsaison trafen wir uns Ende Oktober in Engensen – wieder einmal bei tollem Spätsommerwetter. Die Mädels spielten gegen den DHC, den DTV und den Gastgeber Engensen.
Mit einer Menge Spaß und tollen Spielen wurde die Feldsaison damit beendet.

Alle Mädchen freuen sich nun auf die Hallensaison.

Daniela Schlotzhauer