Handball bei Hannover 78

Der Grundstein für diese noch junge Abteilung von Hannover 78 wurde im Jahre 2004 gelegt.

Beachhandball-Cup in Cuxhaven- eine erneute Herausforderung

Samstag, 13. August 2016. Die weibliche B-Jugend und die männliche C-Jugend von Hannover 78 begeben sich zu ihrem ersten Beachhandballspiel dieses Jahres. Die weibliche B-Jugend, bestehend aus 14 Spielerinnern, kann es kaum erwarten. Für einige Spielerinnen und Spieler ist es das erste „Spiel“ überhaupt, für andere ist es das erste Beachhandballspiel und für die Mehrheit eine erneute Herausforderung. Es ist bekannt, dass die teilnehmenden Mannschaften einen überragenden Handball spielen, verbunden mit Beachhandball-Trickwürfen und unglaublicher Pass- und Wurfgenauigkeit. Die Mädchen trafen auf Mannschaften die ihnen spielerisch und körperlich überlegen waren. Einige Gegner sind in diesem Jahr Niedersachsenmeister geworden oder gehören zu den Besten Norddeutschlands. Besonders die Mannschaft aus Cloppenburg überragte mit ihren spielerischen Fähigkeiten und trotzdem kämpften unsere Mädels jedes Spiel weiter und gaben ihr Bestes. Das Team wuchs über sich hinaus; wir konnten bei zwei Spielen das Pinalty-Werfen erzielen. Das Pinalty-Werfen wird immer dann gespielt, wenn jeweils eine Mannschaft eine Halbzeit gewonnen hat. Das Pinalty-Werfen entscheidet dann, welches Team mittels Tempogestöße das Spiel endgültig gewinnt. Leider konnten wir kein Spiel für uns entscheiden. Dennoch ging die weibliche B-Jugend mit erhobenen Köpfen vom Spielfeld und hat noch viel dazu gelernt. Wir werden auch im nächsten Jahr versuchen an dem Beachhandball-Turnier teilzunehmen um unter Beweis zu stellen, was wirklich in uns steckt.

An dieser Stelle gilt auch mein Dank an die Eltern, die solch ein Turnier ermöglichen und an das Trainerteam der männlichen C-Jugend. Ohne euch und eure Unterstützung wären Turniere nicht möglich!

 

Ich kann es kaum erwarten die Mädchen in der Saison wachsen zu sehen und hoffe, dass der bisherige Teamgeist bestehen bleibt.

 

Autor: Alessia di Silvestro; 1.11.2016

Relegation zur Vorrunde der Oberliga 2014/15 geglückt!

Am 31.05.2014 konnten sich die Mädels der weiblichen B-Jugend mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung in drei Relegationsspielen gegen die Teams der JSG Wittingen/Stöcken, der HSG Dorfmark und TV Oyten mit 6:0 Punkten durchsetzen und somit im zweiten Anlauf den Einzug in die Vorrunde zur Oberliga 2014/15 perfekt machen. Dieses Ereignis wurde noch am selben Abend mit einer spontanen Mannschaftsparty ausgiebig gefeiert.

Ein Wochenende zuvor waren die 78erinnen bereits beim HSC zur ersten Relegationsrunde angetreten. Dort konnten sie sich mit einem Sieg gegen die Auswahl der TuSG Ritterhude, einem Unentschieden gegen den späteren direkten Aufsteiger HSC und eine ärgerliche Niederlage gegen den TV Oyten den dritten Platz und das Weiterkommen in die zweite Runde der Relegation sichern.

Im September beginnt nun der Spielbetrieb in der Vorrunde zur Oberliga. Bis kurz vor Weihnachten werden wir uns mit anderen Teams in dieser messen, um dann zur Rückrunde entsprechend unserer Platzierung in die Verbandsliga oder Oberliga eingegliedert zu werden.

Bis dahin werden sich die Mädels neben dem weiteren Hallen- und Athletiktraining nun ihrer zweiten großen Leidenschaft, dem Beachhandball, widmen und wie in den Vorjahren im Juli bei den Cuxhaven Beachmasters des Handball-Verbandes Niedersachsen an den Start gehen. Außerdem stehen noch zwei Rasenhandballturniere und ein Vorbereitungsturnier auf dem gut gefüllten Trainingsplan.

B-Jugend Weiblich

Nach einer sehr erfolgreichen Saison in der C-Jugend, die mit dem Staffelsieg in der Landesliga Süd und einem guten 4. Platz bei der HVN-/BHV-Meisterschaft gekrönt wurde, rücken unsere Mädels fast vollständig in die weibliche B-Jugend auf.

Bevor der Mannschaftswechsel endgültig vollzogen wird fährt das Team zum Saisonabschluss über Ostern zum Handballturnier nach Holland. Dort werden sie sich mit Teams aus Dänemark, Holland, Frankreich und Deutschland auf dem „internationalen Parkett“ messen.

Nach den Osterferien ist das nächste Ziel dann die Relegation zur Oberliga. Auch wenn das Team nahezu vollständig aus dem jüngeren Jahrgang besteht, verfügen wir doch über einen starken und recht ausgeglichenen Kader. Hanna und Pauline, die in der vergangenen Saison bereits Erfahrungen in der A-Jugend gesammelt haben, werden wieder zur Mannschaft stoßen. Außerdem hoffen wir, dass unsere „Langzeitverletzte“ Lulu Ende des Jahres wieder einsteigen kann.

Wir freuen uns jedoch weiterhin über interessierte Handballerinnen der Jahrgänge 1998/99, die sich sportlich verändern möchten und uns auf der Suche nach einem neuen Verein gerne kennenlernen möchten. Ein Probetraining ist jederzeit möglich an einem unserer Trainingstage möglich.