Handball bei Hannover 78

Der Grundstein für diese noch junge Abteilung von Hannover 78 wurde im Jahre 2004 gelegt.

Eine starke Truppe

Unsere männliche A-Jugend beendet die Saison auf einem sehr erfreulichen dritten Platz in der Regionsoberliga! Für die nächste Saison stehen einige Veränderungen an - Die gemeinsame Zeit endet, der Abschied fällt schwer, aber wir können stolz auf das sein, was wir erreicht haben!

Saisonverlauf

Ein dritter Platz mit 10 Siegen und nur 4 Niederlagen ist es also geworden. Ähnlich wie in der letzten Saison - diesmal allerdings eine Liga höher! Nur die durchweg unbesiegte Mannschaft aus Lehrte und das Team aus Liebenau konnten in dieser Saison mehr Punkte holen. Von daher kann ich also die Frage aus meinem letzten Text jetzt sicher beantworten: Ja, es ist die richtige Entscheidung gewesen. Echt klasse, da hat vieles gestimmt: Leistung, Spaß und Zusammenhalt, also was will man bitteschön mehr?

Ausblick

Die nächste Saison muss allerdings sowohl mit einem lachenden, als auch mit einem weinenden Auge betrachtet werden. Auf der einen Seite macht das Erreichte Mut für die Zukunft - auf der anderen Seite ist es aber auch eine ungewisse Zukunft, denn in der Mannschaftsstruktur wird sich so einiges ändern:

Unser "großer Kumpel", Erfolgstrainer und Meistercoach Axel Unruh wird den Verein verlassen müssen, ebenso wie einige Spieler. Eine Herrenmannschaft wird leider nicht zustande kommen, die "Überbliebenen" der A-Jugend suchen neue Mitspieler, sowie einen Trainer.

Hier, in meinem wohl letzten 78-Bericht wünsche ich euch für die Zukunft alles Gute, weiterhin viel Erfolg und bedanke mich auch gleich für die tolle Zeit mit euch zusammen bei Hannover 78!

Ich hoffe, wir finden regelmäßig Zeit, uns mal wieder zu treffen. :-)

Ein Dank an den Master

Lieber Axel, wir danken dir für alles, was du für uns getan hast! Es war eine super Zeit, wir haben viel von dir gelernt und wir wünschen dir für die Zukunft nur das Beste! Unsere Mannschaftsgruppe bei Facebook bleibt ja bestehen, also guck da ab und zu mal rein. :-) Wie du sagen würdest: Machs gut, digga! ;-)

Tim Holler, Spieler der männlichen A-Jugend

Neue Liga - Guter Start

In der letzten Saison ist es ein ordentlicher 3. Platz in der Regionsliga geworden - In dieser Saison spielen wir eine Liga höher in der Regionsoberliga. Richtige Entscheidung? - Warum nicht? Die ersten kleinen Erfolge machen Mut.
Am Ende der letzten Saison waren wir durchaus geteilter Meinung, ob wir es wagen wollen, den Schritt in eine höhere Liga zu gehen: Können wir dort mithalten? Wie viele Spieler bleiben uns erhalten? Was ist mit jenen, die gerade ihre Abizeit hinter sich gebracht haben und jenen, die ihrem Abi nun entgegenblicken? Doch letztendlich stand die Entscheidung. Und so, wie es im Moment aussieht, war es die richtige.


Eine gute Vorbereitung ist viel wert
Um die lange Sommerpause zu überbrücken, trafen wir uns mit der A-Jugend vom HSG Langenhagen zu einem Freundschaftsspiel, das uns allen sehr viel Spaß gemacht hat und uns mit einem hohen Sieg verdeutlichte, auf dem richtigen Weg zu sein. Außerdem nahmen wir am Rasenhandball-Turnier in Sehnde teil, wo wir einigermaßen überraschend den ersten kleinen A-Jugend-Pokal für den 3. Platz entgegen nehmen durften. Überraschend deswegen, weil wir bei diesem Turnier hauptsächlich mit höherplatzierten Mannschaften aus der Landesliga und der Oberliga zu tun hatten. Das Highlight der Vorbereitung war - wie in jedem Jahr - das Beachhandball-Turnier am Strand von Cuxhaven, auch wenn wir es leider nicht schafften, die Gruppenphase zu überstehen.


Saisonverlauf
Zwei Saison-Spiele haben wir bislang hinter uns - beide konnten wir für uns entscheiden. Das eine wurde stark erkämpft, das andere hätte gegen Ende nicht mehr so spannend werden dürfen, ist aber nochmal gut gegangen. :-) Es zeigt sich schon jetzt, dass wir die nötige Durchsetzungsfähigkeit besitzen und auch das Potential, uns zu verbessern. Wofür es reicht, werden wir in der nächsten Zeit sehen, aber fest steht: Wir können viel erreichen - wenn wir das zusammen angehen!


Dank an Tim Fiss
Lieber Tim, wir möchten uns als Mannschaft ganz herzlich für alles bedanken, was du in deiner ehrenamtlichen Arbeit als Abteilungsleiter und darüber hinaus für uns getan hast! Ohne dich wären wir nicht dort, wo wir jetzt stehen. DANKE!

Tim Holler
Spieler der männlichen A-Jugend

Erstes Jahr A-Jugend erfolgreich abgeschlossen

Unsere erste A-Jugend-Saison ist zu Ende, Platz 3 ist erreicht und wir können damit sehr zufrieden sein. Man muss nämlich sagen: Die A-Jugend ist schon etwas anderes...
Saisonverlauf
Schon am ersten Spieltag ist uns deutlich geworden, dass es einen großen Unterschied zur B-Jugend gibt, denn in der letzten Saison konnten wir uns noch nahezu ohne Probleme in der Regionsliga durchsetzen und letztendlich auch verdient unsere vorzeitige Meisterschaft feiern. In der A-Jugend sieht das Ganze doch ein bisschen anders aus. Vielleicht haben wir Spieler uns das von vornherein alles zu einfach vorgestellt, obwohl uns Axel unser Trainer mehrmals darauf hingewiesen hat. Da sind Mannschaften dabei, die fast ausschließlich Spieler aus dem 93ger-Jahrgang in ihren Reihen haben.
Da konnten wir -allein auf den Jahrgang bezogen- mit gerade mal zwei 93gern und sechs 94gern nicht mithalten, denn um überhaupt eine spielfähige Mannschaft zusammenkriegen, mussten stets Spieler aus der B-Jugend über die ganze Saison aushelfen. Vielen Dank dafür! Ihr habt uns sehr geholfen!! :-)
Obwohl es gerade mal 10 Ligaspiele in dieser Saison waren, war trotzdem alles dabei: Hohe Siege wie beispielsweise gegen Hessisch Oldendorf (46:17), ebenso aber auch hohe Niederlagen wie gegen Liebenau (17:38). Am spannendsten sind Spiele wie gegen Langenhagen, wo es in beiden Spielen lange ausgeglichen war bis letztendlich doch eine der beiden Mannschaften in der Lage war, sich abzusetzen. Alles in allem konnten wir gut mithalten und unsere anfänglichen Unsicherheiten schnell in den Griff kriegen, weshalb wir uns über unseren 3. Platz sehr freuen können.
Vielleicht wäre sogar noch mehr drin gewesen, wenn wir im Pokal nicht gleich im Viertelfinale den Titelfavoriten aus Letter/Marienwerder zugelost bekommen hätten... Naja, egal, jetzt geht es in die nächste Saison. :-)